Wednesday, April 1, 2020

CrypTool 2 Release 2020.1 veröffentlicht

CrypTool 2Allgemeine Neuigkeiten

Im April 2020 haben wir das erste Release dieses Jahres von CrypTool 2 (CT2) mit dem Namen "2020.1" veröffentlicht. Dies ist ein wichtiges Funktionsupdate (im Vergleich zur letzten Version "2018.3").

In dieser Version haben wir die Leistung des Workspace Managers sowie von CT2 im Allgemeinen erheblich verbessert. ZusĂ€tzlich haben wir mehrere Komponenten aktualisiert und Fehler behoben. DarĂŒber hinaus haben wir verschiedene Vorlagen, die Online-Hilfe und die Einstellungsseiten von CT2 verbessert.

Als wichtiges Update in Bezug auf die moderne Kryptoanalyse haben wir ein vollstĂ€ndig visualisiertes Tutorial zur differentiellen Kryptoanalyse (DKA) erstellt. DafĂŒr haben wir verschiedene Komponenten implementiert, wie den DKA-Pfadfinder oder die DKA-KeyRecovery-Komponenten. Wir haben alle BenutzeroberflĂ€chen aller Kryptoanalysekomponenten mit einer "Bestenliste" vereinheitlicht, indem wir eine allgemeine BenutzeroberflĂ€che zum Anzeigen einer Bestenliste entwickelt haben. Außerdem ist jetzt das Erscheinungsbild der Analysekomponenten einheitlich.

Wir haben ein englisches "Quick Introduction"-Video fĂŒr neue CT2-Benutzer erstellt, das im Startcenter geöffnet werden kann. Das Video befindet sich auf dem neuen YouTube-Kanal von CT2, auf dem wir wöchentlich neue Videos zu Kryptografie und Kryptoanalyse mit CrypTool 2 veröffentlichen. Wir wĂŒrden uns freuen, wenn Sie unseren Kanal abonnieren, um uns zu unterstĂŒtzen. ZusĂ€tzlich können Sie unsere Facebook-Seite "CrypTool 2" abonnieren, auf der Sie auch Neuigkeiten und neue Videos zu CT2 erhalten können.

Vielen Dank an alle unsere Benutzer, die uns Feedback, Anfragen, Lob und Kritik gesendet haben. Wir hoffen, dass Sie mit dem Nutzen von CT2 genauso viel Spaß haben wie wir mit der Erstellung.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen, Das CrypTool 2-Entwicklerteam, April 2020


Changelog-Zusammenfassung:

Kernkomponenten

Workspace Manager (WSM):

  • Das Handling des Workspace Managers wurde erheblich verbessert.
  • Execution Engine: Vor der AusfĂŒhrung werden die Eingabe-Konnektoren aller Komponenten auf ihre Standardwerte zurĂŒckgesetzt.
  • Das Protokollfenster wird jetzt standardmĂ€ĂŸig ausgeblendet, wenn eine neue Instanz des WSM erstellt wird.

CrypTool-Store:

  • Nach einem Serverumzug funktionierte der CrypTool-Store in der letzten Release-Version nicht mehr. Dies ist jetzt behoben.
  • CrypTool-Store ermöglicht jetzt auch das Anzeigen und Herunterladen von "Ressourcen" im CrypToolStoreEditor.

Onlinehilfe:

  • Viele Seiten in der Online-Hilfe wurden verbessert.
  • Die Generierung der Online-Hilfe erfolgt jetzt wĂ€hrend des Erstellungsprozesses von CT2, auf dem Build-Server, sodass sie wĂ€hrend der Installation nicht mehr erstellt werden muss.

Die Einstellungen:

  • Alle Einstellungsseiten der Registerkarte "Einstellungen" von CT2 wurden aktualisiert.

CrypCloud (und KeySearcher):

  • Viele Layoutoptimierungen.
  • In der BenutzeroberflĂ€che werden jetzt zusĂ€tzliche Informationen zur Verwendung der Jobliste angezeigt.
  • Im CrypCloudManager wurde die Möglichkeit geschaffen, Job-Informationen in die Zwischenablage zu kopieren.
  • Informationen zum anonymen Login werden jetzt angezeigt.
  • Layout sieht jetzt "schöner" aus.
  • OpenCL fĂŒr Cloud KeySearcher reaktiviert.

Startcenter:

  • Link zum YouTube-Kanal hinzugefĂŒgt.
  • SVN-RSS-Feed durch YouTube-RSS-Feed ersetzt.
  • Kurzes EinfĂŒhrungsvideo hinzugefĂŒgt (nur Englisch).
  • Die Buttons des Startcenters wurden ĂŒberarbeitet.

Komponenten

Playfair Analyzer:

  • Der Playfair Analyzer ist jetzt in C# implementiert (ersetzt die Java-Version). Daher ist keine Java-Installation mehr erforderlich, um den Analyzer auszufĂŒhren.

DECODE-/DECRYPT-Tools:

  • Die frĂŒheren DECODE-Tools wurden entfernt. In einer der nĂ€chsten Versionen stellen wir die neuen DECRYPT-Tools vor.

Homophone Substitutionsanalyse:

  • Es können jetzt alle in CT2 implementierten Sprachstatistiken verwendet werden.
  • Einige Fehler wurden behoben, die einen Absturz der Analyse verursachten.

Differenzielle Kryptoanalyse:

  • Es wurden verschiedene Komponenten erstellt, die ein Tutorial zur differentiellen Kryptoanalyse moderner Blockchiffren bilden.

CryptoTutorials: Lattice-Tutorial / Primes-Tutorial / PKCS#1:

  • Die BenutzeroberflĂ€chen wurden stark ĂŒberarbeitet.

Morse-Code:

  • Die Tonausgabe des gespielten Morsecodes wurde verbessert.

LFSR:

  • Verbessertes polynom to tap sequence regex parsing.

Zufallszahlengenerator:

  • "Subtraktionsgenerator" als neuen PRNG hinzugefĂŒgt.

Speck:

  • Die moderne Blockchiffre Speck wurde in verschiedenen Varianten implementiert.
  • Vorlage fĂŒr die Speck-Chiffre hinzugefĂŒgt.

Zahlenoperationen:

  • Viele, bereits dokumentierte, aber zuvor nicht implementierte mathematische Funktionen wurden implementiert.

Alphabete:

  • Messagebox vor dem Löschen eines Alphabets hinzugefĂŒgt.
  • Einige kleinere Layoutkorrekturen vorgenommen.

Transposition und Transpositionsanalyse:

  • Alle Byte-Array-EingĂ€nge wurden in String-EingĂ€nge geĂ€ndert.

NetzwerkempfÀnger:

  • Lock hinzugefĂŒgt, um Race-Conditions zu vermeiden.

... und viele weitere Bugfixes, Verbesserungen usw.


Gepostet von:

Nils Kopal